Bau- und Immobilienrecht

Fachchinesisch ist unsere Muttersprache.

Unsere Spezialisten für Bau- und Immobilienrecht.

Die Sprache ist das Instrument des Menschen, um sich mit anderen auszutauschen. Gesprochen und in Schriftform ist sie das Werkzeug der Verständigung. Ein Werkzeug, das geschliffen und scharf sein kann, aber auch stumpf und ungenau. Und das führt dann immer wieder zu Missverständnissen vor allem da, wo sprachliche Präzision gefordert ist: bei der Gestaltung von Verträgen oder beim Streit. Hier ist in Wort und Schrift Genauigkeit gefordert, um juristische Auseinandersetzungen zu vermeiden. Und die kosten dann nicht nur Nerven, sondern auch viel Geld.

Die umfassende Beratung bei Vertragsgestaltungen und -abschlüssen, die Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen (Werklohn, Gewährleistung, Sicherheiten u.v.a.m.) gehört zu unserem Handwerkszeug. Hinweise für spezielle Dienstleistungen finden Sie in der für Sie zutreffenden Kategorie:

  • > Investoren

    Maximale Planungssicherheit gehört für Investoren zu den grundlegenden Erfolgsfaktoren. Entsprechend wichtig ist es, bei der Vorbereitung eines Projekts juristische Risiken objektiv zu bewerten. Hier können die auf immobilienrechtliche Fragen spezialisierten Anwälte der Arbeitsgemeinschaft einen wertvollen Beitrag leisten, zum Beispiel, indem sie Risikopotenziale aufzeigen und bewerten, oder indem sie Strategien zur Konfliktvermeidung aufzeigen.

    Tätigkeitsfelder:
    • Klärung von Fragen der Grundstücksfinanzierung und der grundpfandrechtlichen Besicherung
    • Gestaltung und Abwicklung von Immobilienkaufverträgen auf Käufer- und Verkäuferseite für unbebaute Grundstücke, Anteilserwerbe, Bestandsimmobilien, Wohn-, Gewerbe- und Industriebauten
    • Gestaltung von Verträgen für Vermietung, Verpachtung und Nutzung von Immobilien
    • Grenzüberschreitender Paketverkauf von Spezialimmobilien
    • Rechtssicherer Schriftverkehr
      Claim- und Risk-Management
    • Taktisches Vorgehen bei Störungen im Bauablauf und Leistungsänderungen
      Zusammenarbeit mit Baubeteiligten und Projektsteuerern zur Bewältigung fachübergreifender Aufgaben
    • ÖPP/PPP/ÖÖP für Kommunen und Investoren
    • Schaffung der vertraglichen Grundlagen für das jeweilige Partnerschaftsmodell (Inhaber-, Nutzungs-, Miet- oder Leasing-, Konzessions- oder Gesellschaftsmodell)

     

  • > Öffentliche Auftraggeber

    Der öffentliche Auftraggeber muss sich besonderen Herausforderungen durch das Vergaberecht stellen. Dabei ist das Vergaberecht durch die Harmonisierungsbemühungen der Europäischen Union in besonderem Maße der Veränderung und Entwicklung unterworfen. Längst kann öffentlichen Auftraggebern nicht mehr empfohlen werden, diese schwierigen Fragen einem Architekten oder Ingenieur zur Bearbeitung zu überlassen. Nur qualifizierter Rat von einschlägig ausgebildeten Juristen kann Vergabeverstößen vorbeugen und damit Zeit- und finanzielle Verluste verhindern.

    Die angespannte Finanzlage der öffentlichen Auftraggeber verlangt neue Lösungen, sog. PPP-Modelle, die uns auf die konkrete Aufgabenstellung zugeschnitten werden.

    Spezielle Tätigkeitsfelder:
    • ÖPP/PPP/ÖÖP für Kommunen
    • Beratung und Begleitung öffentlicher Auftraggeber bei Ausschreibungsverfahren
    • Europäisches Vergaberecht: Vorausschauende Erstellung von Vergabekonzepten unter Berücksichtigung zukünftigen Vergaberechts/Entwicklung
    • Angebotswertung und Ausschlusskriterien
    • Neuausschreibung mit Gestaltung des zukünftigen Vertrages
    • Durchführung von Verhandlungsverfahren oder Wettbewerblichen Dialogen
    • Rechtliche Bewertung von Angeboten oder Nebenangeboten
    • Beratung im Falle von Rügen
    • Vertretung in Nachprüfungsverfahren vor der Vergabekammer oder dem OLG

     

  • > Bauunternehmen

    Für Bauunternehmen führen juristische Auseinandersetzungen nicht selten zur Bedrohung der wirtschaftlichen Existenz. Durch frühzeitige professionelle rechtliche Beratung kann diese Gefahr erheblich vermindert werden. So beraten die in der ARGE zusammengeschlossenen Anwälte nicht nur während eines Prozesses, sondern suchen stets auch nach Möglichkeiten, um Verfahren zu beschleunigen, abzukürzen oder abzuwenden.

    Tätigkeitsfelder:
    • Gestaltung von Bauverträgen mit projektbezogener Risikovorsorge in allen Konstellationen (GU-Verträge, Arge-Verträge, Subunternehmerverträge)
    • Gestaltung von Musterverträgen, Allgemeinen Geschäftsbedingungen, BVB, ZVB
    • Beratung bei grenzüberschreitenden Bauvorhaben und Zusammenarbeit
    • Beratung und Begleitung von Unternehmen im Vergabeverfahren zur Wahrung ihrer Chancen auf den Auftrag
      Durchführung von Nachprüfungsverfahren
    • bauspezifisches Arbeitsrecht (AEntG, Mindestlöhne, Bürgenhaftung für Sozialversicherung u.ä.)
    • Beratung bei Nachtragskonflikten, Bauzeitverschiebungen und im Vorfeld hierzu
    • frühzeitige Sicherung von Werklohnansprüchen und deren Durchsetzung
    • Gestaltung von Bauträgerverträgen mit den für diesen Mischvertragstyp besonderen Problembereichen
    • Synchronisation zwischen Erwerber- und Ausführungsverträgen
    • Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen aus Bauträgerverträgen
    • Vertragsverhandlungen auf Unternehmer- und Auftraggeberseite im Bereich Wohn-, Büro-, Gewerbe-, Industrie- und Anlagenbauten, Tiefbauten, Spezialimmobilien
    • Abwicklung von Bauschäden am Bau

     

  • > Architekten und Ingenieure

    Architekten und Ingenieure müssen sich neben der Planung des Gebäudes auch mit Rechtsfragen befassen, also klären, ob auf einem Grundstück wie gewünscht gebaut werden darf, welche Anforderungen der Brandschutz durchsetzen darf, wie Bauleistungen zu vergeben sind. Hinzu kommen die Gestaltung von Bauverträgen, die Bewertung von Nachtragsforderungen und die Klärung von Ansprüchen des Bauherrn bei mangelhaften Bauleistungen. In all diesen Punkten lohnt es sich fast immer, die baubegleitende Hilfe eines Anwalts wahrzunehmen.

    Ein weiterer Aspekt ist das zunehmende Haftungsrisiko. Hier müssen Architekten und Ingenieure im eigenen Interesse Risikovorsorge treffen. Anwälte können dabei entscheidend weiterhelfen - auch durch rechtssicheren Schriftverkehr. Darüber hinaus unterstützen sie Architekten und Ingenieure bei der Beschleunigung von Abrechnungsstreitigkeiten, etwa bei der Erstellung prüfbarer Rechnungen gemäß den Anforderungen der HOAI und bei der Durchsetzung von Honoraransprüchen im Prozess.

    Tätigkeitsfelder:
    • Vertragsgestaltung für Architekten- und Ingenieurleistungen
    • baubegleitende Beratung hinsichtlich der Zulässigkeit von Bauvorhaben, der Vergabe von Bauleistungen, Gestaltung von Bauverträgen, Umgang mit Problemen auf der Baustelle (Nachtragsforderungen, Mängel)
    • Abrechnung von Architekten- und Ingenieurleistungen und deren Durchsetzung
    • Architekten-, Ingenieur- und Sachverständigenhaftungsfälle
    • Beratung zum Umgang mit dem Haftpflichtversicherer zur Sicherung des Versicherungsanspruchs
    • Abwehr von Schadensersatzansprüchen

     

  • > Private Bauherren

    Private Bauherren sind in aller Regel weder fachlich noch finanziell auf juristische Auseinandersetzungen im Zusammenhang mit ihrem Bauvorhaben vorbereitet. Ihnen bietet wir Unterstützung bei Fachfragen – oder wir helfen durch das Schlichtungsverfahren, einen Prozess vor dem ordentlichen Gericht zu vermeiden und damit eine schnelle, unbürokratische Lösung zu erreichen.

    Tätigkeitsfelder:
    • Beratung bei der Auswahl des richtigen Vertragspartners
    • Informationen über die verschiedenen Möglichkeiten den Bauwunsch zu erfüllen: Vor- und Nachteile von Bauträgerverträgen oder Bauen mit Architekten
    • Prüfung der Bauträgerverträge und interessengerechte Anpassung, insbesondere durch angemessene Zahlungspläne, Sicherheiten und Terminvereinbarungen
    • Ansprüche von Wohnungserwerbern gegenüber dem Bauträger
    • Gestaltung von Architektenverträgen
    • Beratung bei der Abnahme des Gebäudes
    • Beratung zum sinnvollen Versicherungsschutz

     


Weitere Informationen zum Themenbereich finden Sie hier:

MTJZ Kompetenz Rechtsanwälte

Notare

Steuerberater Wirtschaftspr.